MICROSOFT ZUGRIFFSLIZENZEN (CLIENT ACCESS LICENSE)

Um Ihren neu erworbenen Server rechtmäßig nutzen zu können, müssen Sie eine entsprechende CAL kaufen. Wer im Besitz einer CAL ist hat damit verbindlich das Recht erworben, die Anwendung auch im vollen Umfang einzusetzen. Jeder Nutzer und auch jedes Gerät muss lizenziert werden, um auf den Server vollen Zugriff zu erhalten.

Bei den Microsoft Zugriffslizenzen unterscheidet man zwischen Nutzer-CALs (User CALs) und Geräte-CALs (Device CALs). CAL ist dabei eine Abkürzung und steht für Client Access License. Die User CALs sind einem (1) Nutzer zugeordnet. Ein User CAL bietet dabei den großen Vorteil, dass dieser auf sämtlichen Geräten angewendet werden kann. Ganz gleich ob vom PC, vom Tablet oder vom Laptop, der Zugriff ist überall gültig und kann bei Bedarf nachgewiesen werden. Ein Mitarbeiter ist also nicht an einen festen Arbeitsplatz gebunden.

Device CALs sind wiederum einem bestimmten Gerät zugeordnet, welches mit dem Server verbunden ist. Hier besteht die Möglichkeit, dass verschiedene User an einem Gerät arbeiten. Die Nutzer selbst müssen dafür nicht lizenziert sein. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn immer wieder mal andere User an einem Gerät sitzen, aber vollen Zugriff auf sämtliche Funktionen haben möchten. Jede der beiden Varianten bietet dabei also einen ganz spezifischen Vorteil für ein Unternehmen.

Bei Softwareseller24 erhalten Sie folgende CALs:

Microsoft Volumenlizenzen, softwareseller24 logo

 Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung! 

Telefonische Unterstützung
und Beratung erhalten Sie unter

Tel.: 0421-34 674 108

E-Mail: info@softwareseller24.de

Mo.-Fr.: 09:00 - 17:00 Uhr

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

© 2019, Softwareseller24 .de

*Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

ZERTIFIZIERTER SHOP
softwareseller24, it-kanzlei siegel
softwareseller24, fairness im handel, siegel